Entdecken Sie Cesenatico

Cesenatico als alte Hafenstadt und kleine Perle der Adria bietet seinen Besuchern unbegrenzte Möglichkeiten der Unterhaltung: eine perfekte Mischung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erwartet Sie hier. Begeben Sie sich auf eine ausufernde Rundfahrt voller Überraschungen in Cesenaticos malerischer Altstadt:


Leonardos Porto Canale
Schon im Jahre 1314 wurde ein Vorgängerbau angelegt für die Stadt Cesena, die für Handelszwecke einen Meereszugang vorsah. Im frühen 16. Jahrhundert hielt Cesare Borgia es für angebracht, die Arbeiten zum Entwurf eines Schutzes der Kanalhafenanlage vor den Brechern der See dem Architekten und Künstler Leonardo da Vinci aufzutragen. Selbst heute noch schützt uns das zukunftsweisende Projekt mittels seiner umsichtigen Ergänzungen vor starken Sturmwellen. Der ursprüngliche Entwurf wird in der Nationalbibliothek von Paris aufbewahrt. Auf der förderlichen Grundlage dieser kanalförmigen Hafenanlage mit sicheren Becken baute die ganze Landesentwicklung der folgenden Jahrhunderte auf; erst als ein Fischerort und Handelsplatz der Küstenschifffahrt, dann als Touristenziel.


Das Marinemuseum
Im einzig existierenden schwimmenden Museum Italiens sind Boots-Prototypen der oberen und mittleren Adria ausgestellt: ein Bragozzo, ein Trabaccolo, eine Lancia, eine Paranza, ein Topo, eine Battana, ein Hochsee-Bragozzo und ein Fracht-Trabaccolo. Diese Boote sind restauriert und wieder seetüchtig gemacht worden, einschließlich ihrer farbigen ‚Al Terzo‘-Besegelung, die die Lateinsegel vor dem Aufkommen des Marinemotors ersetzte.


Die schwimmende Jesus-Krippe
Dabei handelt es sich um den Stolz Cesenatico! Entstanden ist der Event 1986 nach einer Idee von Guerrino Gardini und wurde nach dem Entwurf von Tinin Mantegazza ausgeführt. Er entwickelte sich zu einer wichtigen touristischen Attraktion und ist eine Art ‚Work in Progress‘. Hier sieht man auf den Booten des Marinemuseums folkloristische Figuren zur Bevölkerung der Krippenszene aufgestellt: Fischer, Zimmerleute, ein Puppenspieler, ein Fischhändler, eine Frau mit Fladenbrot, Kinder, Musiker. Die Herstellungsart der Figuren ist einzigartig: die sichtbaren Körperteile wie Gesichter, Hände und Füße sind aus Zirbenholz geschnitzt, die Kleider sind aus gestärktem Tuch drapiert, mit Pinselstrichen wird erhitztes Wachs auf die Holzskelette und ein Gerüst aus Leichtmetallgewebe aufgetragen, bis sich das Wachs in der gewünschten Form verfestigt. Während im Jahr 86 nur sieben Figuren vorzufinden waren, sind immer mehr in der Zwischenzeit hinzugekommen und haben das bildhauerische Erbe auf 37 Stück anwachsen lassen.


Das Garibaldi-Denkmal
Die neuere Geschichte Cesenaticos ist eng mit dem italienischen Freiheitshelden Guiseppe Garibaldi verbunden. Wahrscheinlich wurde hier in der Stadt das erste Denkmal für den Einiger des Landes errichtet, im Jahr 1884. Die Statue wurde in der Nähe des Hafenkanals aufgestellt, der 1849 die Rettung für den Helden bedeutete, und weiter können Sie auf der Ostseite des Hafens an der Wand eines der Häuser, die früher einmal die Heimstättem armer Fischer waren, eine Gedenkplakette finden; dort, wo Anita und Guiseppe Garibaldi Zuflucht und Erholung fanden.
Die Sankt-Jakobs-Kirche (San Giacomo)
Sie wurde 1324 erbaut und dann im 16. Jahrhundert erneuert. Die aktuelle Form geht auf weitere Veränderungen des jahres 1763 zurück. Drinnen finden Sie zwei Gemälde von Francesco Andreini aus der Malschule des Guido Gagnacci.
Das Stadttheater
1865 vom Architekten Candido Panzani erbaut, erlitt das Stadttheater starke Schäden durch Kriegseinwirkungen und wurde nach einer Komplettrestaurierung 1992 wieder in Betrieb genommen.
Historische Kühlbunker
Kühlbunker oder ‚Ghiacciaie‘ (Eisschränke, -behältnisse), wie man sie noch nannte je nach Zeit und Ort, waren in der Küstenregion der Romagna bereits seit dem 16. Jahrhundert verbreitet und sollten mit Eis oder Schnee gefüllt dafür sorgen, die Fische frisch zu halten. Es handelt sich um unterirdische Kelleranlagen, von denen an der Oberfläche kreisrunde gemauerte Rondells zu sehen sind – Cesenatico hatte mehr als zwanzig davon, teils noch in Betrieb zu Anfang des 20. Jahrhunderts; drei davon sind erhalten geblieben und geben Zeugnis von der kulturellen Verbindung der Menschen mit dem Meer. Sie finden solche ine Anlage auf einem malerischen Platz, umgeben von Häusern unmittelbar hinter dem Hafenkanal.


Das Haus Moretti
Im Geburtshaus des Dichters Marino MorettI bewahrt man seine Bücher und Papiere auf. Derzeit ist es ein Studien- und Forschungszentrum für italienische Kultur des 20. Jahrhunderts. Kann nach Vereinbarung besichtigt werden.


Stadtbücherei
In ihrer Altertümersammlung befinden sich Unterlagen über archäologische Funde aus der antiken Stadt und eine Reihe von Gebrauchsgegenständen, vor allem Keramik, die auf die römische republikanische Epoche bis hin in die späte Kaiserzeit datiert werden können; ebenso Öllampen, Vasen, Teller, Gewichte und Münzen. Die Bodenfunde, die ab 1970 in der Gemarkung Cà Turchi gemacht wurden und auf eine lokale römische Brennofenindustrie hindeuten, werden hier ausgestellt: wertvolle Fragmente von Statuen und Terrakotta. Vor kurzem wurde das Haus renoviert.


Die Fresken von Piazza del Monte
Folgt man der Via Baldini in die Ortschaft Piazza del Monte, findet man zwölf Bildtafeln oder Fresken an der Wand der Kapuzinerkirche aus der Hand lokaler Künstler der frühen 70er Jahre (Arfilli, Caimmi, Casali, Cortesi, Di Bartolomeo, Knauf, Mazzanti, Mercuriali, Pericoli, Petrini, Trebbi), mit Abbildungen der Trachten, Szenen und Landschaften von Cesenatico.


Säulen
Auf beiden Seiten der Brücke am Hafenkanal bekommen Sie zwei Säulen vermutlich griechisch-byzantinischen Ursprungs zu sehen, wie sie zu Zeiten der venezianischen Herrschaft im frühen 5. Jahrhundert an Ort und Stelle errichtet wurden.


Das Spazio Pantani Museum
Seit 2006 ist in der Nähe des Bahnhofs das Museum ‚Spazio Pantani‘ der Öffentlichkeit zugänglich. Es ist dem großen Radsport-Champion Marco Pantani gewidmet und stellt Erinnerungsstücke, Fahrräder und persönliche Gegenstände aus. Es handelt sich um eine Fläche von über 300 qm, die dem gemeinsamen Willen der Familie Pantani, der Gemeinde Cesenatico und der Marco Pantani Stiftung gemäß eingerichtet wurde um die Erinnerung an den am 14. Februar 2004 tödlich verunfallten Meister der Romagna und seines epischen Werkes wachzuhalten.


Parco di Levante
Cesenatico ist auch eine der Städte, die sich an der Küste mit viel Grünflächen auszeichnen. Der ‚Ostpark‘ liegt ein paar Schritte entfernt von unserem Hotel und kann als echte grüne Lunge der Stadt betrachtet werden (34,93 Hektar groß). Auf einem angenehmen Spaziergang sind sie rasch in seinen Wiesen angelangt, die mit vielen Bäumen und Sträuchern eingefasst sind. Er hat zwei Teiche mit Wildtieren (geschützte Zone), Enten, Gänse, Pfaue, Schwäne und Blässhühner. Weiter gibt es Kinderspielplätze, ein Bereich für die Hunde, Picknickplätze, Toiletten und eine Sommerbar. Der Park ist mit Rad- und Wanderwegen durchzogen, so können Sie dort Nordic Walking praktizieren oder joggen.


Die Adria-Küste bei Nacht :
Schon immer hat es Prominente, Schauspieler, Sänger, Sportler an die Riviera der Romagna oder Adria verschlagen mit ihren unzähligen Kneipen, wo sich für jeden Geschmack etwas findet. Für die Nachtschwärmer gibt es die Qual der Wahl! Hier gibt es die berühmtesten Discotheken Italiens, große und kleine, gibt es die mondänen Lounge-Bars oder die kleinen Begegnungspunkte am Strand, gediegenes Ballroom-Tanzen, Orte mit lateinamerikanischer Musik, Pubs mit Live-Musik wo man angenehme Abende vor einem eisgekühlten Bier verbringen kann und endlos quasseln.


Cesenatico
Molo 95’
Diese Discothek liegt direkt an der Anlegestelle mit einem atemberaubenden Blick auf die gesamte Küste auf Ravenna zu. Sie können hier direkt auf der Mole sitzend Ihren Cocktail geniessen oder in der späten Nacht in der Disco-Zone des Innern einen drauf machen, wobei es je nach Abend Rockmusik oder Lateinamerikanisches zu hören gibt.


Caffè degli Artisti (Künstler-Café)
Übersee-Atmosphäre gibt es in einem der schönsten Lokale von Cesenatico. Der ehemalige Paparazzo und wahrer Rocker Mario Magnani hat sein Lokal gestaltet nach der Musik und dem amerikanischen Stil Rockabilly gestaltet – mit Motorrad, elektrischen Gitarren und ganzen Flüssen von Bier. Er verbringt den Winter in New York, aber den Sommer wieder in Cesenatico, um sein berühmtes Café mit neuem Leben zu erfüllen. Nach amerikanischem Stil ist auch eines der beliebtesten Gerichte des Cafés – Baguette mit Rinderfilet und dick aufgetragen. Das malerische und stets überfüllte Lokal hat nur im Sommer geöffnet, dann kann man hier auch Veranstaltungen, Burlesque-Aufführungen und wunderbare Rockkonzerte besuchen. Versuchen Sie hier einen Abend zu verbringen, Sie müssen begeistert sein, ob Sie Liebhaber des Genres sind oder nicht!


Sloppy Joe’s
Charmanter Platz und einzigartig in seiner Art, perfekt für einen Aperitif bei Sonnenuntergang, für einen Cocktail der in der Prime Time immer von Live-Musik begleitet sein wird, für ein abwechslungsreiches Essen umgeben von attraktivem und erfrischendem Dekor.


EN.ER.GY
In einem historischen Gebäude mit zwei Etagen bietet diese Discothek alle Arten von Musik auf drei Tanzflächen, vom House bis zum Rock, vom Afro bis zum Mainstream Balltanz und Spaß bis zum Ende jeder Nacht. Adresse: Viale Michelangelo, Cesenatico 4 Tel 0547-86822- Fax 0.547-86.822
Street Bar und das Clandestino
An der Uferpromenade Carducci liegen diese beiden Lokale, die als die coolsten von Cesenatico angesehen werden, für den Treff mit Freunden bei einem Kaffee, einem Aperitif oder um in Gesellschaft ein paar Stunden bei guter Musik zu verbringen. Das Clandestino bietet darüber hinaus auch eine feine Speisekarte für experimentierfreudige Geniesser.


Cioccolati Italiano
Diese Eisbar und Konfiserie bietet ausgezeichnetes Frühstück und Aperitifs mit beeindruckender Sicht auf die Viale Carducci. Vergessen Sie nicht die köstlichen und frisch zubreiteten Delikatessen auf Basis von Schokolade zu versuchen, um restlos begeistert zu werden.


Zona Cesarini
Am Strand von Valverde können Sie dieses wilde Lokal ausprobieren, wo zu Rockmusik Tanz auf dem Sand geboten wird. An zwei Samstagen im Monat ist der Eintritt frei.

Rimini
Rock Island Coconuts und Bounty
Dies sind nur zwei der Disco-Pubs, die auf der Strandpromenade von Rimini auf Sie warten, mit verschiedenen Musikstilen zum Aussuchen und tolle Drinks haben sie eigentlich alle.
Velvet Rock Club Paradiso Io Street Club AltroMondo Stusios
Sind Sie bereit, zur Musik Ihrer Wahl durch die Nacht zu tanzen? Was gibt es nicht alles – Afro, Punk, Rock, House Dance, Pop, Funk – jedem das seine. In jedwelchem Club der gerade angesagt ist an der Riviera können Sie finden, was Sie suchen. Und wenn nicht dort, dann eine Tür weiter.

Riccione Misano Adriatico
Hakuna Matata Pascia‘ Cocorico‘ Prince Villa DelleRose Pascia Echos Liz Club Byblos
Dies sind nur einige der größten Namen in ganz Italien, wo sich das Nachtbummler hemmungslos seinem Treiben hingeben in der Nacht der Romagna.


Milano Marittima
Idroscalo und Pineta
Im Zentrum von Milano Marittima finden Sie diese exklusiven und luxuriösen Lokale, wo man entweder einen schönen Abend verbringt oder gar VIP’s antreffen kann. Adressen hierzu: Idroscalo V.le Romagna, 3 (Milano Marittima) Tel 0.544,995170 Annual. Via Pineta Scacciano 161 Tel. 0541604566
Indie Rock und Planet
Hier handelt es sich um die klassischen Treffs für junge Clubber der Gegend – wer von denen wollte sich nicht in einen Abend voller Spaß werfen? Adressen: Planet Rock Viale Tritone -. Cervia Tel 0544 987423 Indies Via Cosmonauti, 51a -. Cervia Tel 0.544,988895. Das ganze Jahr über geöffnet.

Bellaria
Rio Grande
Hier gibt es Tanzsaal-Atmosphäre oder je nach Abend Mainstream-Pop, Underground, Lateinamerikanisches, Oldies von 60ern bis 90ern zu hören. Adresse: Via Abba 18 Tel. 0541331764, ganzjährig geöffnet
Cyber
Eine moderne Cocktail-Bar im Zentrum von Bellaria, für eine Pause vom Abendspaziergang.